Alle Beiträge, die unter Pasta gespeichert wurden

Nudelteigtaschen mit Brennnessel – Walnuss-Füllung

Es geht nichts über selbstgemachte Teigtaschen, auch wenn sie ein wenig Mühe bereiten. Bei der Füllung kann man sehr kreativ sein – diese hier mit Brennnesseln und Walnüssen ist eine meiner Favoriten – der feinherbe, aromatische Geschmackt der Brennnesseln macht sich in den Teigtaschen  ganz prima! Die ausführliche & wie immer übersichtlich strukturierte Kochanleitung für die Nudelteigtaschen mit Brennnessel – Walnuss-Füllung findet Ihr hier. Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch My Cookery Log® I simply smart cooking!  

Teigtaschen mit Wirsing – Maronen Füllung & frittiertem Salbei

Wirsing & Maronen umhüllt von selbstgemachtem Nudelteig, garniert mit frittiertem Salbei – eine einfach raffinierte Köstlichkeit! Obwohl es Wirsing das ganze Jahr über gibt, ist er für mich doch der Inbegriff eines Wintergemüses. Mit seinem hohen Vitamin C-Gehalt, reichlich Senfölglykosiden, viel Eiweiß, aber auch Eisen und Phosphor, Carotinoiden und B-Vitaminen ist er ein idealer Begleiter durch die nass-kalte Jahreszeit! In der Küche ist Wirsing vielseitig verwendbar. Die krausen Blätter dienen klassisch als Hülle für leckere Rouladen, die nicht nur mit Fleisch gefüllt ausgezeichnet schmecken. Meine vegetarische Variante ‚Wirsing – Rouladen mit Semmelknödel – Füllung auf Pilz – Maronen Soße‘ zum Beispiel ist sehr zu empfehlen :-). Aber auch im Risotto,  als Rahmwirsing Bayerische Art  oder als Füllung für Steinchampignons schmeckt er ausgezeichnet. Mein diesjähriges Lieblingsgericht mit Wirsing sind aber Teigtaschen mit Wirsing – Maronen Füllung & frittiertem Salbei! Das Rezept entstand aus der puren Not heraus, hatten sich doch für Sonntagabend spontan Gäste angesagt und ich hatte nix ‚Gemüsiges‘ zuhause außer Wirsing & Maronen … umhüllt von selbstgemachtem Nudelteig, garniert mit frittiertem Salbei, den ich …

Pasta mit Buschbohnen, Kartoffeln & Salbei

Salbei ergänzt ganz wunderbar dieses genial einfache & schnelle ‚Zweitopf-Gericht‘, das man beliebig abwandeln kann, je nachdem was gerade Saison hat! Auf die Schnelle – so geht’s: Kartoffeln, Bohnen & Nudeln werden im ersten Topf gekocht. Zwiebel, Knoblauch & Salbei werden im zweiten Topf/Pfanne schön gebraten. Die Sachen aus dem ersten Topf in den zweiten geben, kurz durchschwenken – fertig! Zur ausführlichen Kochanleitung geht es hier entlang »  My Cookery Log® Ι simply smart cooking

Pesto von Schwarzen Oliven & Getrockneten Tomaten

Pesto leitet sich vom italienischen ‚pestare‚ her, das soviel heißt wie ‚zerstampfen‚. Pesto wird nicht gekocht und besteht meist aus fein zerkleinerten Kräutern, Kernen oder Nüssen, Käse und bestem Oliven-Öl und bringt damit den Sommer abwechslungsreich auf den Teller. Schmeckt toll auf geröstetem Bauernbrot oder zu Gegrilltem. Klassisch werden Sie mit Pasta serviert, dann einfach etwas von dem Nudel-Kochwasser zusammen mit den gekochten Nudeln und der Pesto miteinander vermengen – fertig! Pesto hält sich mit Oliven-Öl bedeckt 1-2 Wochen im Kühlschrank. Das Rezept findet Ihr unter My Cookery Log® – einfach smart kochen